Die törichten Jungfrauen

Der heilige Josef??? Die Verkündigung an Maria Die Geburt Jesu Die Darstellung Jesu im Tempel Die erste törichte Jungfrau Die zweite törichte Jungfrau Die dritte törichte Jungfrau Die vierte törichte Jungfrau Die fünfte törichte Jungfrau
Ganz unten sind die törichten Jungfrauen zu sehen, darüber einige Szenen aus dem Leben Jesu: (v.l.n.r.) Josef mit zwei Tauben, die Verkündigung des Engels an Maria, die Geburt Jesu, die Darstellung Jesu im Tempel. Die Tierfabeln im oberen Bereich stellen verschiedene Laster dar. (Einige Detailansichten auf Mausklick)


Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen

(Matthäus 25, 1-13)
Dann wird es mit dem Himmelreich sein wie mit zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und dem Bräutigam entgegen
gingen. Fünf von ihnen waren töricht, und fünf warten klug. Die Törichten nahmen ihre Lampen mit, aber kein Öl, die Klugen
aber nahmen außer den Lampen noch Öl in Krügen mit. Als nun der Bräutigam lange nicht kam, wurden sie alle müde und
schliefen ein. Mitten in der Nacht aber hörte man plötzlich laute Rufe: Der Bräutigam kommt! Geht ihm entgegen! Da standen
die Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen zurecht. Die Törichten aber sagten zu den Klugen: Gebt uns von eurem Öl,
sonst gehen unsere Lampen aus. Die Klugen erwiderten ihnen: Dann reicht es weder für uns noch für euch; geht doch zu den
Händlern und kauft, was ihr braucht. Während sie noch unterwegs waren, um das Öl zu kaufen,  kam der Bräutigam; die
Jungfrauen, die bereit warten, gingen mit ihm in den Hochzeitssaal, und die Tür wurde zugeschlossen. Später kamen auch die
anderen Jungfrauen und riefen: Herr, Herr, mach uns auf! Er aber antwortete ihnen: Amen, ich sage euch: Ich kenne euch nicht.
Seid also wachsam! Denn ihr wisst weder den Tag noch die Stunde.
(behutsam an die neue Rechtschreibung angepasst)
Zurück zur Fassade